LOEWE

IFA BERLIN 2005-2010

Einer Marke mit dem Designanspruch wie Loewe einen adäquaten architektonischen Rahmen auf Messen zu geben, war für Braunwagner eine sehr willkommene Herausforderung. Die Auftritte von Loewe auf der IFA 2001, 2003 und 2005 haben in der Branche einen Benchmark gesetzt. Weiter wurden das POS System „New Loewe“, diverse Flagshipstores und ein modulares Messekonzept entwickelt.

Stringentes kubisch-lineares Design

Architektonisches Grundkonzept für den Loewe IFA Auftritt 2005 bildete die weiße Bühne, die durch ein stringentes kubisch-lineares Design interpretiert wurde. Der formale Purismus der Standarchitektur ermöglichte eine hohe Eigenständigkeit der Produktpräsentation mit ihren starken individuellen Ansprüchen. Das Architekturkonzept wird bis heute eingesetzt.

Leistungen: Architektur, Kommunikationsdesign
Awards: Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2007 (Silber), ADAM Award 2006 (Gold), Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2006 (Nominierung), DP3D Die Goldene Flamme 2006 (Prädikat: Herausragend), Red Dot Award: Product Design 2006, ADAM Award 2004 (2. Platz), Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2004 (Nominierung), iF Product Design Award 2004
Fotografie: Knut Koops